Voltigieren

Viele denken Voltigieren ist einfach nur eine Sportart, bei der man auf einem Pferd turnt, dabei ist es viel mehr.Beim Voltigieren gibt es nicht nur dich! Es gibt das Team - deine Mannschaft, deinen Trainer und das Pferd. 

 

Was ist Voltigieren überhaupt?
Voltigieren ist eine Sportart bei der man allein, zu zweit oder in einer Gruppe auf dem Pferd turnt. Man braucht Kraft, Ausdauer, Ausdruck, Balance, Gelenkigkeit, Taktgefühl, Mut, Koordination, Geduld, Körperspannung aber vor allem braucht man Vertrauen in sich selbst, ins Team und ganz besonders ins Pferd.


Während das Pferd an einer Longe im Kreis läuft, turnt der Voltigierer seine Pflicht und Kür im Schritt oder im Galopp.Um gute Leistungen zu erreichen, muss man mindesten zwei bis dreimal die Woche trainieren. Auch das Pferd muss regelmäßig trainiert werden, nicht nur an der Longe sondern auch beim Reiten auf dem Platz und im Gelände.Denn man sollte nie vergessen erst das Pferd macht diesen Sport zu dem was er ist.

 

 

 

Sophie Böckenhauer (16, seit 12 Jahren beim Voltigieren)